1,00% p.a.

Festgeldzinsen berechnen


Tagesgeldzinsen berechnen


Tagesgeld Top 5 im März über der Inflationsrate

Montag den 17.03.2014

Die Inflationsrate fällt weiter! Wie das Statistische Bundesamt vor wenigen Tagen bekanntgab, lagen die Verbraucherpreise im Februar 2014 nur noch 1,2 Prozent höher. Im Januar hatte die Inflationsrate noch bei 1,3 Prozent gelegen, im Dezember 2013 noch bei 1,4 Prozent. Nicht nur die Verbraucher dürfte die Entwicklung der Preise freuen, auch die Sparer unter ihnen können zumindest derzeit noch halbwegs freudig sein. Denn: die Tagesgeld Top 5 liegen damit im März 2014 allesamt über der Inflationsrate!

Volkswagen Bank und Audi Bank führen im Tagesgeld Ranking

Mit 1,40 Prozent p.a. führen die VW Bank und die Audi Bank derzeit gemeinsam das Tagesgeldranking an. Zwar gilt der Zinssatz nur für Neukunden und auch nur auf vier Monate garantiert, dennoch überzeugen beide Banken vor allem durch ihre hohe Einlagensicherung. Die genannte Garantieverzinsung gilt dabei für Anlagebeträge von bis zu 50.000 Euro.

VW Bank und Audi Bank im Vergleich

Und noch etwas ist bei beiden Autobanken bemerkenswert: die Gutschrift der Zinsen erfolgt monatlich, was zugleich einen Zinseszinseffekt über das Jahr hinweg möglich macht. Andere Banken bieten indes oft nur eine vierteljährliche Gutschrift der Zinsen an, manche sogar nur eine jährliche, wie beispielsweise die ING-DiBa.

Cortal Consors überzeugt mit langer Zinsgarantie

Niedriger liegen die Zinsen indes bei Cortal Consors, die Direktbank bietet derzeit 1,30 Prozent p.a. an. Dafür bietet dieses Tagesgeldkonto jedoch einen anderen Vorteil: die Zinsgarantie bei Cortal Consors liegt mit 12 Monaten derzeit doppelt so lang wie bei der Audi Bank und der Volkswagen Bank.

Zu den Konditionen der Cortal Consors

Dies ist natürlich etwas, was es zu bedenken gilt, ist der Zinssatz von 1,30 Prozent p.a. so doch gleich auf ein komplettes Jahr garantiert – wenn auch nur für Neukunden, wie dies bei einer Zinsgarantie ja leider (fast) immer der Fall ist. Es sei denn, eine Bank bietet, wie kürzlich die VTB Direktbank, eine Aktion an bei der auch Bestandskunden von einem Zinsangebot profitieren können.

1822direkt überzeugt mit unbegrenzter Einlagensicherung

Ebenfalls auf 1,30 Prozent p.a. liegt der Zinssatz bei der 1822direkt, wobei es bei dieser Bank wieder anders aussieht in Sachen Zinsgarantie. Die Garantieverzinsung läuft hier nicht über eine bestimmte Anzahl von Monaten, sondern nur bis zu einem bestimmten Datum.

Aktuell ist dies beim 1822direkt Tagesgeld der 20. Juli dieses Jahres. Bis dahin ist der genannte Zinssatz garantiert, danach gilt der jeweilige Zinssatz für Bestandskunden. Aber mit einem weiß die 1822direkt dann doch voll zu überzeugen: mit der unbegrenzten Einlagensicherung. Da die Direktbank eine unmittelbare Tochter der Frankfurter Sparkasse ist, unterliegt sie auch der gleichen Einlagensicherung wie die Fraspa und damit jener des Sparkassen-Haftungsverbundes. Und diese Sicherung gilt laut Papier auf 100 Prozent der Einlagensumme und damit unbegrenzt.

Das Tagesgeld der 1822direkt auf einen Blick

MoneYou mit gleichem Zinssatz für alle

Anders als die vier bereits genannten Banken gibt es bei MoneYou keine Zinsgarantie. Hier gilt: der jeweils aktuelle Zinssatz gilt sowohl für Neukunden wie auch für Bestandskunden. Damit ist die Verzinsung bei dieser Direktbank variabel und kann sich damit jederzeit ändern. Seit der Markteinführung in Deutschland hat MoneYou jedoch immer eine recht gute Zinsstabilität gezeigt und hat nicht wie andere Banken ständig die Zinsen gesenkt.

Aktuell gilt bei MoneYou ebenfalls der Zinssatz von 1,30 Prozent p.a., jedoch wie gesagt nicht garantiert, sondern bis auf weiteres gültig.

Überzeugen Sie sich selbst von der MoneYou

Südtiroler Sparkasse auch auf deutschem Markt aktiv

Noch nicht ganz so lange auf dem deutschen Markt präsent wie MoneYou ist die Südtiroler Sparkasse, die derzeit auch 1,30 Prozent p.a. anbietet. Beim Tagesgeld der Südtiroler Sparkasse gilt jedoch, wie auch bei der VW Bank und der Audi Bank, Cortal Consors und der 1822direkt eine Zinsgarantie. Damit gilt dieses Angebot nur für Neukunden, die Verzinsung ist dabei auf sechs Monate nach der Kontoeröffnung garantiert.

Fazit:

Durch die sinkende Inflationsrate ist es derzeit gleich bei mehreren Banken möglich, ein Tagesgeldkonto zu eröffnen, dessen Zinsen leicht über dem Anstieg der Verbraucherpreise liegt und damit neben einem Ausgleich der Inflation auch noch eine Minirendite bietet.

Dies zeigt, wie wichtig es gerade in den Zeiten sinkender Zinsen ist, sich nicht nur auf die Angebote der eigenen Hausbank zu verlassen, sondern auch einen Blick über den Tellerrand zu haben und sich mittels eines guten Tagesgeldrechners nach verschiedenen Tagesgeldkonten umzusehen und nicht nur auf das Angebot einer einzigen Bank zu setzen. Denn dabei zieht man oft den Kürzeren, wenn man sich nicht auskennt. Und erhält dann genau DIE Minizinsen, von denen die Medien gerne immer wieder nach Aufmerksamkeit heischend berichten.

Tagesgeldzinsen berechnen


Festgeldzinsen berechnen


 


WeltSparen Angebote