1,00% p.a.

Festgeldzinsen berechnen


Tagesgeldzinsen berechnen


Tagesgeld Zinsausblick 2014

Dienstag den 7.01.2014

Noch gibt es Tagesgeldzinsen um die Inflationsrate herum, doch wie werden sich diese im Jahresverlauf entwickeln? Der Tagesgeld Zinsausblick 2014 wäre einfach abgehandelt, würde man mit den Pessimisten sagen: es kann sowieso nur noch weiter bergab gehen. Dies jedoch so pauschal abzuhandeln und danach dann abzuhaken, so einfach ist die ganze Sache dann eben möglicherweise doch nicht.

Beim Rückblick auf das Jahr 2013 zeigt sich, dass die Zinsen für Tagesgeldkonten nicht unmittelbar immer jeder Leitzinssenkung gefolgt sind, sondern mitunter gleich geblieben sind. Zwischenzeitlich hatte Cortal Consors sogar zwei Mal die Tagesgeldzinsen erhöht und damit einen Gegentrend zu anderen Banken gesetzt. Im Gegensatz dazu gab es Banken, die mehr als einmal binnen weniger Wochen ihre Zinsen gesenkt haben, dazu gehörte unter anderem die 1822direkt.

Das Sparjahr 2013 war damit für viele Sparer aufgrund der sinkenden Zinsen nicht gerade ein erfreuliches Jahr, dennoch war der Zinsrutsch trotz zweier Leitzinssenkungen im Jahresverlauf auf inzwischen nur noch 0,25 Prozent weniger deutlich als eigentlich zu erwarten gewesen wäre. Zum Jahresbeginn lagen die Tagesgeldzinsen in der Spitze immerhin noch bei gut 1,40 Prozent p.a., was nicht gerade schlecht ist angesichts der Tatsache, dass der Leitzins auf diesem historischen Tief liegt.

Wie die Zinsen für Tagesgeldkonten sich im Laufe dieses Jahres entwickeln werden, wird deshalb möglicherweise nicht nur von der Entwicklung des Leitzinssatzes abhängen, sondern auch davon, wie die Banken selbst agieren. Das heißt: folgen die Geldinstitute dem niedrigen Leitzins weiter durch kommende Zinssenkungen. Oder bleiben sie ihrer derzeitigen Zinsstabilität treu und ziehen keine weiteren Senkungen der Zinsen beim Tagesgeld durch. Dies gilt abzuwarten, weshalb es inzwischen auch so schwer geworden ist, Zinsprognosen für Tagesgelder wie auch für Festgelder abzugeben.

Eines dürfte wohl aber auch in 2014 weiter sicher sein: die Direktbanken werden in Sachen Höhe der Zinsen beim Tagesgeld wohl weiterhin die Nase vorn haben gegenüber den Filialbanken. Diese haben ihre Tagesgeldzinsen mitunter so unterirdisch niedrig angesetzt, dass sich die Anlage auf einem ihrer Tagesgeldkonten überhaupt nicht mehr lohnt. Deshalb ist es wohl immer empfehlenswert, erst einmal einen Blick auf einen aktuellen Tagesgeld Vergleich zu werfen, bevor die Anlage auf einem Tagesgeldkonto erfolgt bzw. ein solches eröffnet wird. Einen solchen Rechner für Tagesgelder finden Sie beispielsweise hier.

Tagesgeldzinsen berechnen


Festgeldzinsen berechnen



WeltSparen Angebote