1,00% p.a.

Festgeldzinsen berechnen


Tagesgeldzinsen berechnen


Wie werden sich die Tagesgeldzinsen in 2014 entwickeln?

Donnerstag den 12.12.2013

Das Jahr 2013 neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Im Tagesgeld Ranking gibt es nur noch einen Anbieter, der 1,50 Prozent p.a. an Zinsen anbietet, und dies auch nur noch auf vier Monate garantiert. Die Zinsentwicklung ist in diesem Jahr nahezu ausnahmslos nur in eine Richtung gegangen: nach unten: Doch wie werden sich die Tagesgeldzinsen in 2014 entwickeln? Wird es eine Zinswende geben, oder wird das Tal noch tiefer werden in Sachen Zinsen?

Dies sind die Fragen, die sich in Richtung kommendes Jahr stellen und die für Sparer wie Banken gleichermaßen wichtig sind. Die Antworten darauf fallen jedoch schwer, weil es derzeit nicht einfach ist, eine Prognose darüber zu stellen, wie die Zinsentwicklung beim Leitzins vorangehen wird. Die Europäische Zentralbank und ihr Chef, Mario Draghi, haben mehrfach betont, dass die Niedrigzinsphase weiter andauern wird, damit die Unternehmen in den verschuldeten Staaten der Euro-Zone an günstige Kredite gelangen. Doch bislang scheint dies nicht zu greifen. In Italien beispielsweise ist die Kreditklemme noch schlimmer geworden. Und auch in den anderen Schuldenstaaten sieht die Lage nicht gerade rosig aus.

Das bedeutet letztlich auch, der niedrige Leitzins zieht nicht so, wie er ziehen sollte – und könnte noch weiter und damit auf null Prozent fallen, die Stufe davor ist mit dem derzeitigen Stand von 0,25 Prozent ja bereits erreicht. Sollte dies passieren, könnte ein Zinsrutsch ungeahnten Ausmaßes kommen, bereits jetzt liegen die Zinsen im Durchschnitt bei nur noch 0,40 Prozent für Tagesgeldkonten, wie aus den aktuell veröffentlichten Zahlen der Deutschen Bundesbank für Oktober 2013 hervorgeht.

Damit könnten die Zinsen auch bei den Spitzenreitern im Tagesgeld Vergleich noch weiter deutlich fallen, aber die Tagesgeldzinsen könnten andererseits auch stagnieren, wenn die Banken abwarten, bis die Zinswende kommt. Und wegen den zwei Variablen, die derzeit beide in der Zukunft liegen, kann keine wirkliche Zinsprognose für 2014 im Bereich der Tagesgeldkonten abgegeben werden. Auch für uns liegt die Zukunft im Verborgenen, und auch wir müssen abwarten, wie sich sowohl der Leitzins wie auch die Tagesgeldzinsen in den kommenden Monaten entwickeln werden. Hier würden uns natürlich auch die Meinungen unserer Leserinnen und Leser interessieren: was denken Sie, in welche Richtung es im kommenden Jahr mit den Zinsen für Tagesgelder gehen wird?

Tagesgeldzinsen berechnen


Festgeldzinsen berechnen



WeltSparen Angebote