1,00% p.a.

Festgeldzinsen berechnen


Tagesgeldzinsen berechnen


Leitzins hält Sparzinsen weiter niedrig – Tagesgeld trotzdem attraktiv

Montag den 7.10.2013

Die Europäische Zentralbank hatte am Mittwoch der vergangenen Woche ihre monatliche Sitzung zu den kommenden geldpolitischen Maßnahmen. Dabei wurde der Leitzins auf dem historischen Stand von 0,50 Prozent belassen. Dies bedeutet zugleich, dass bis auf Ausnahmen die Sparzinsen weiter niedrig bleiben werden. Dennoch ist das Tagesgeld nach wie vor eine der wichtigsten Anlagearten überhaupt.

Dies hat auch einen einfachen Grund: Tagesgeldkonten sind flexibler als jede andere Anlageart. Das darauf angelegte Geld ist jederzeit verfügbar und genau dies macht das Tagesgeld als Form des Sparens auch so besonders.

Deshalb sollte bei der Suche nach einer Sparmöglichkeit nicht immer nur auf die Zinsen geachtet werden, sondern auch darauf, welche sonstigen Konditionen die jeweilige Spareinlage und das jeweilige Sparkonto haben. Und dazu gehört auch die Verfügbarkeit des Geldes, die zum Beispiel bei Sparbüchern deutlich schlechter ist als bei einem Tagesgeldkonto. Und auch das Festgeld ist natürlich sehr weniger flexibel als das Tagesgeld, da das Geld auf einem Festgeldkonto über Monate und Jahre fest angelegt ist, oft sogar ohne jegliche vorzeitige Verfügbarkeit.

Tagesgeld ist damit eine attraktive Form des Sparens für alle die Sparer, die etwas auf die hohe Kante legen möchten, aber es nicht über Monate oder Jahre fest angelegt haben wollen. Dass die Zinsen trotz der schnellen Verfügbarkeit bei den Spitzenreitern beim Tagesgeld alles andere als schlecht sind, spricht dabei mehr als deutlich für die Anlageform. Deshalb sollte bei aller Kritik an den vermeintlich niedrigen Tagesgeldzinsen bedacht werden, wie es um die Konditionen dieser Anlageart bestellt ist. Und hier punktet das Tagesgeld nach wie vor, trotz des für Kritiker zu niedrigen Zinsniveaus. Sparer sollten sich deshalb nicht verunsichern lassen, wenn sie auf einem Tagesgeldkonto ihr Geld ansparen sollten, es gibt sie immer noch, die halbwegs gut verzinsten Tagesgelder, wie auch unser Tagesgeldvergleich zeigt.

Für Sparer ist es deshalb wichtig, sich selbst zu überlegen, wie und wo sie ihr Geld anlegen und auf die hohe Kante legen wollen. Immer auf die Kritiker zu hören, ist gerade bei der Frage nach dem Notgroschen in diesem Fall nicht unbedingt die beste Wahl!

Tagesgeldzinsen berechnen


Festgeldzinsen berechnen



WeltSparen Angebote