1,00% p.a.

Festgeldzinsen berechnen


Tagesgeldzinsen berechnen


Tagesgeld-Zinsvergleich im Juli 2013

Donnerstag den 18.07.2013

Die Diskussion darüber, ob Tagesgeld sich derzeit überhaupt noch lohnt, reißt nicht ab. Und doch wird dabei oft der wichtigste Punkt vergessen, der ein Tagesgeldkonto ausmacht: dass das darauf angelegte bzw. angesparte Geld binnen kürzester Zeit wieder abgerufen werden kann – und das Tagesgeld damit die wohl flexibelste Anlageart überhaupt darstellt. Natürlich zeigt der Tagesgeld Zinsvergleich im Juli 2013, dass die Zinsen im Moment alles als üppig sind. Doch wer schnell wieder an sein Geld kommen möchte, dass er auf die hohe Kante legen will, der kommt an einem Tagesgeldkonto nicht vorbei.

Testsieger im aktuellen Tagesgeldvergleich ist MoneYou mit einer Verzinsung von derzeit 1,55 Prozent p.a. bis zur Anlagesumme von einer Million Euro, einer vierteljährlichen Verzinsung und einer Absicherung von bis zu 100.000 Euro je Kunde über die Gesetzliche Einlagensicherung.

Auf Platz 2 liegt im Moment die Renault Bank direkt, die ihren Kunden aktuell 1,50 Prozent p.a. anbietet, ebenfalls bis zur Anlagesumme von einer Million Euro, einer monatlichen Verzinsung und einer Absicherung von ebenfalls bis zu 100.000 Euro je Kunde über die Gesetzliche Einlagensicherung.

Platz 3 des Tagesgeldrechners wird derzeit von der 1822direkt belegt. Die Direktbank-Tochter der Frankfurter Sparkasse bietet ebenfalls 1,50 Prozent p.a. an Zinsen für ihr Tagesgeld an, der Zinssatz ist nur für Neukunden erhältlich und garantiert bis zum 1. Dezember 2013 und gilt für Anlagebeträge bis zu 250.000 Euro. Die Verzinsung erfolgt beim 1822direkt Tagesgeld jedoch nur jährlich, dafür ist die Einlagensicherung unbegrenzt und gilt zu 100 Prozent durch die Absicherung der Sparkassen-Finanzgruppe über den Haftungsverbund der Sparkassen.

Auf Platz 4 des aktuellen Zinsvergleichs für Tagesgelder liegt die ING-DiBa mit ihrem Extra-Konto. Der Zinssatz von 1,50 Prozent p.a. ist dabei nur für vier Monate garantiert für Neukunden, die Verzinsung erfolgt einmal jährlich. Abgesichert sind die Einlagen bei der ING-DiBa neben der Gesetzlichen Einlagensicherung über den Sicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken, angelegt werden können zur genannten Verzinsung Anlagebeträge bis zu 100.000 Euro.

Platz 5 wird von gleich zwei Banken belegt, der Audi Bank und der Volkswagen Bank, da beide identische Konditionen bieten. Der Zinssatz von aktuellen 1,40 Prozent p.a. ist bei beiden Autobanken gleich, auch die maximale Anlagesumme von 50.000 Euro und die Zinsgarantie von sechs Monaten. Dafür erfolgt die Verzinsung bei den Tagesgeldkonten der VW Bank und der Audi Bank monatlich, was einen Vorteil dieser beiden Tagesgelder darstellt. Abgesichert ist das angelegte Geld zum einen über die  Gesetzliche Einlagensicherung, zum anderen über den für Banken freiwilligen Sicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken.

Oney Bank Logo0,55 % p.a.
  • Zins gilt bis 30.000 Euro
  • Für Neu- u. Bestandskunden
  • 14-tägige Zinsgutschrift
  • Einlagensicherung: 100.000 Euro
Consorsbank Logo1,00 % p.a.
  • Zins gilt bis 50.000 Euro
  • Für Neukunden
  • 6 Monate Zinsgarantie
  • Einlagensicherung: 120 Mio. Euro
RaboDirect Logo0,70 % p.a.
  • 3 Monate Zinsgarantie
  • Für Neukunden
  • Zins gilt bis 1 Mio. Euro
  • Einlagensicherung: 100.000 Euro

WeltSparen Fremdwaehrung Tagesgeld