1,00% p.a.

Festgeldzinsen berechnen


Tagesgeldzinsen berechnen


Tagesgeldkonto als Ehepaar eröffnen

Donnerstag den 18.04.2013

Jeder, der über 18 Jahre alt ist, kann bei so gut wieder jeder beliebigen Bank ein Tagesgeldkonto eröffnen. Als Einzelperson ist dies nahezu überall möglich, es sei denn, das kontoführende Geldinstitut begrenzt das Tagesgeldangebot auf seinen bereits vorhandenen Kundenstamm. Daneben gibt es zudem auch die Möglichkeit, ein Tagesgeldkonto als Ehepaar zu eröffnen. Gerade wenn es um das Sparen für den Urlaub geht, das nächste Auto oder aber das Ansparen von Eigenkapital für das zukünftige Eigenheim ist das Tagesgeld als Sparmöglichkeit auch für Ehepaare besonders interessant. Hier können beide Eheleute zusammen Geld ansparen für etwas, das auch gemeinsam benötigt oder gewünscht wird, und dies ohne größeren bürokratischen Aufwand und zugleich auch ohne Kündigungsfrist.

Als Grundlage dient dabei ein Girokonto, am besten ein gemeinsames Gehaltskonto, welches bei der Eröffnung des Tagesgeldkontos als Referenzkonto anzugeben ist. Nur auf dieses Girokonto werden dann auch die Rückbuchungen von dem Tagesgeldkonto vorgenommen, dies dient zugleich der Sicherheit der Ersparnisse. Je nach Bank kann zugleich eine monatliche Sparrate für das Tagesgeld vereinbart werden. Damit kann Monat für Monat automatisch ein bestimmter Betrag auf dem Tagesgeldkonto angespart werden, der mit der Zeit dann zu einem durchaus ansehnlichen Betrag anwachsen kann. Eine solche Sparvereinbarung ist jedoch auch bei einem Tagesgeldkonto für Ehepaare keine Voraussetzung, zudem bietet nicht jede Bank eine solche Möglichkeit des regelmäßigen Tagesgeldsparens an. Nicht genutzt werden kann ein solches Tagesgeld hingegen für den normalen Zahlungsverkehr, dies ist bei Sparkonten in der Regel nicht möglich.

Der große Vorteil des Tagesgeldkontos, egal ob für eine Einzelperson oder für ein Ehepaar spricht immer wieder für sich: anders als auf einem Sparbuch angelegtes Geld ist das als Tagesgeld angesparte Geld jederzeit und bei den allermeisten Banken auch komplett verfügbar. Damit kann es auch gut genutzt werden für das Zurücklegen eines so genannten Notgroschens, um immer dann flüssig zu sein, wenn plötzlich Sonderausgaben auftreten, für die man sonst im Alltag nicht genug übrig hätte von seinem Gehalt.

Angebote für Tagesgeldkonten gibt es mittlerweile zahlreich vor allem im Internet. Der Weg zur nächsten Bankfiliale ist damit nicht notwendig, lediglich die ausgefüllten und unterschriebenen Eröffnungsunterlagen für das Konto müssen dann bei der nächsten Postfiliale per Postident weggeschickt. Der Postbeamte selbst weiß dann jedoch nicht, was der Brief an die jeweilige Bank enthält, er prüft beim Postident-Verfahren lediglich die Identität des Absenders, wozu ein gültiger Ausweis erforderlich ist. Gut verzinste Tagesgelder bei Direktbanken und mehr Informationen zum Tagesgeld als Anlageart finden Sie hier auf unserem Portal sowie in unserem Vergleich bzw. unserem Zinsrechner für Tagesgeld.


WeltSparen Angebote