1,00% p.a.

Festgeldzinsen berechnen


Tagesgeldzinsen berechnen


Tagesgeld oder Termingeld – die Qual der Wahl?

Dienstag den 23.10.2012

Im Herbst 2012 ist es längst nicht mehr so einfach wie noch vor ein paar Jahren, ein gut verzinstes Sparkonto zu finden. Zinsen über zwei Prozent sind derzeit eher die Ausnahme denn die Regel, weshalb sich viele Sparer überlegen, sich nach einer anderen Sparmöglichkeit umzusehen. Doch ist Termingeld als Anlageart derzeit wirklich die bessere Alternative zum Tagesgeld?

Das Tagesgeld hat sich in den vergangenen Jahren als eine starke Möglichkeit des Sparens erwiesen. Eine hohe Flexibilität und attraktive Zinsen waren klare Argumente für die Eröffnung eines Tagesgeldkontos. Zwar waren die Zinsen für Termingelder noch ein wenig höher (je nach Laufzeit), aber Sparen ohne jegliche Kündigungsfrist, wie es beim Tagesgeld möglich ist, gibt es beim Termingeld nicht.

Dafür hat sich das Festgeld als Sparmöglichkeit über mehrere Jahre, mit einem festen Zinssatz, längst bei den Verbrauchern als Anlageart etabliert. Doch auch hier wurden in den vergangenen Jahren mehr und mehr die Zinsen gestutzt, ein inzwischen mehrfach gesenkter Leitzins zeigte auch hier seine Wirkung.

Sparer stehen deshalb inzwischen vor der Qual der Wahl. Wollen sie  ihre Ersparnisse als Tagesgeld anlegen und mit halbwegs passablen Zinsen leben, oder setzen sie einen drauf, sparen per Termingeld und legen damit ihr Geld auf Jahre fest?

Wir empfehlen, sich hier nicht unbedingt für A oder B zu entscheiden, sondern das anzusparende Geld aufzuteilen. Ein Teil als Tagesgeld, hier ist es derzeit sogar empfehlenswert, noch einmal einen Split vorzunehmen und einen Teil mit variablem Zins und einen Teil mit Garantiezins anzulegen. Ein Teil als Festgeld, auf einem gut verzinsten Festgeldkonto mit mittelfristiger Laufzeit.

So kann man bei mehreren Banken und zu verschiedenen Konditionen ansparen und von den jeweils besten Zinsen profitieren. Beim Tagesgeld bedeutet dies derzeit beim mit Abstand besten Konto 3,00 Prozent p.a. – bei der AS „Privatbank“. Beim Festgeld gibt es, wie der Festgeldrechner zeigt, mehrere gute Angebote in den Laufzeiten ein bis vier Jahre.

Mehr Informationen über das AS „Privatbank“ Tagesgeld Flow sowie Tagesgeldkonten mit variabler Verzinsung finden Sie hier.


WeltSparen Fremdwaehrung Tagesgeld