1,00% p.a.

Festgeldzinsen berechnen


Tagesgeldzinsen berechnen


Statt niedriger Sparbuch-Zinsen auf Tagesgeld setzen

Donnerstag den 12.07.2012

Immer wieder zeigen Untersuchungen, dass Sparer hierzulande trotz guter Anlageangebote bares Geld verschenken. 520,023 Milliarden Euro wurden im April dieses Jahres im Neugeschäft in Sparprodukte mit dreimonatiger Kündigungsfrist anlegt. Dies berichtet Tagesgeldvergleich.net in einer Studie anhand des aktuellen Monatsberichts der Deutschen Bundesbank. Diese hohe Summe sollte Sparer durchaus aufhorchen lassen, handelt es sich bei diesen Sparprodukten doch meist um Sparbücher – und diese sind in den meisten Fällen inzwischen niedrig bis sehr niedrig verzinst, von einzelnen Ausnahmen wie etwa dem SparKonto der GEFA Bank einmal abgesehen.

GEFA TAGESGELDDies muss aber nicht sein – denn statt Sparbüchern mit niedrigen Zinsen gibt es die meist deutlich besser verzinsten Tagesgeldkonten. Im April 2012 gab es im Neugeschäft in Deutschland als Tagesgeld und auf Girokonten die Summe von 770,742 Milliarden Euro. Dies zeigt, dass sowohl Tagesgeld an sich als auch Girokonten mit Tagesgeldkonto durchaus interessante Anlageprodukte für Sparer darstellen.

Die Frage vor dem Sparen sollte deshalb neben der Frage der Sicherheit auch sein: wo bekomme ich für mein Erspartes die besten Zinsen und kann mein Geld trotzdem sicher anlegen? Für Tagesgeld gilt bei Ländern innerhalb der EU die Gesetzliche Einlagensicherung von maximal 100.000 Euro je Kunde. Dies stellt einen großen Vorteil dieser Anlageart dar beispielsweise gegenüber der Anlage in Aktien oder Zertifikate – für beide Anlagemöglichkeiten gilt die Einlagensicherung nicht.

Tagesgeld ist damit eine Anlageart, die ein hohes Maß an Sicherheit bietet und zugleich auch gute Zinsen in den Zeiten niedriger Verzinsung. Dies zeigt auch ein Vergleich von Tagesgeldkonten, wie Sie ihn beispielsweise hier finden. Darunter sind einige, gut verzinste Angebote, die deutlich besser verzinst sind als die meisten Sparbücher. Und: zum Teil gibt es gerade im Bereich der Tagesgeldkonten immer wieder auch attraktive Prämienangebote für Neukunden. Aktuell bietet die Bank of Scotland ein solches Startguthaben in Höhe von 30 Euro für die Eröffnung eines Tagesgeldkontos. Eine Mindestanlage gibt es dabei nicht. Unseren Test zu diesem Angebot finden Sie hier.


WeltSparen Angebote