1,00% p.a.

Festgeldzinsen berechnen


Tagesgeldzinsen berechnen


Depot mit Tagesgeld: Anlagekombination mit Vorteilen?

Mittwoch den 4.07.2012

Derzeit wird mit vielen verschiedenen Anlagekombinationen beim Tagesgeld geworben. Da gibt es das Girokonto mit Tagesgeld, die Kreditkarte mit Tagesgeld, die Kombination aus Festgeldkonto und Tagesgeld – und auch Depotkonten gibt es teilweise mit integriertem Tagesgeld. Kombiprodukte mit Tagesgeld haben den Vorteil, dass der Kunde nicht nur ein reines Tagesgeldkonto hat, sondern zwei oder mehr Finanzprodukte miteinander verknüpfen kann. Beim Tagesgeld hat dies oft den Vorteil, dass die binnen Minuten wieder verfügbar sein kann, wenn das Tagesgeldkonto mit dem Girokonto kombiniert ist.

Depotwechsel_300x250Bei der Kombination Depot mit Tagesgeld gibt es einen anderen, nicht weniger wichtigen Vorteil. Der Inhaber kann sein Depot dazu nutzen, sich Geld anzusparen, und dieses dann gleich parat zu haben, wenn aufgrund der Marktbewegungen der Einstieg in die eine oder andere Aktie sinnvoll erscheint. Ein Depot mit Tagesgeldkonto bietet beispielsweise Cortal Consors. Dort gibt es aktuell zudem weit über dem Marktniveau übliche Tagesgeldzinsen von 4,50 Prozent p.a. für Neukunden, bei einem vollständigen Wechsel des Depots. Weitere Informationen zu diesem Angebot finden Sie in unserem Test.

Zudem können durch die Anlage des Tagesgeldes die Kosten für das Traden von Wertpapieren durch den Zinsertrag aus dem Tagesgeld im Depotkonto amortisiert werden, was einen weiteren Vorteil der Kombination Depot mit Tagesgeldkonto darstellt. Bei all diesen Vorteilen ist es jedoch wichtig, nicht nur auf die Höhe der Zinsen zu achten, sondern auch auf die Absicherung des angelegten Tagesgeldes. Die Einlagensicherung sollte bestehen und der Gesetzlichen Einlagensicherung angegliedert sein. Ob Deutschland oder ein anderes EU-Land als Bankenstandort spielt dabei hingegen keine Rolle, da es mittlerweile eine europaweite Regelung für die Einlagensicherung gibt, die nach rechtlicher Vorgabe 100.000 Euro je Kunde betragen muss. Wenn mindestens diese Einlagensicherung besteht, stellt die Kombination der Anlageprodukte Depot und Tagesgeld bei entsprechenden Zinsen für das Tagesgeldkonto durchaus ein interessantes Angebot dar.

Für Sparer, die nicht mit Wertpapieren handeln möchten, empfehlen sich indes andere Anlagekombinationen, beispielsweise ein Girokonto mit Tagesgeld oder ein Festgeldkonto mit Tagesgeldanteil. Letzteres bietet die VTB Direktbank mit dem VTB Duo in einer Sparkombination derzeit mit attraktiven Zinskonditionen. Dessen Verzinsung können Sie hier mit denen anderer Festgeldangebote vergleichen.


WeltSparen Angebote