1,00% p.a.

Festgeldzinsen berechnen


Tagesgeldzinsen berechnen


Tagesgeldkonto schlägt Sparbuch

Montag den 19.01.2009

Mit der Einführung der Abgeltungsteuer in 2009 und nach dem Jahr der Finanzkrise in 2008 gibt es Verlierer und Gewinner. Das Modell „Magisches Dreieck“ der Geldanlage wird erneuert.

Das „Magische Dreieck“

In der Kapitalanlage galt bisher das Modell des „Magischen Dreiecks“ als Klassiker. Das richtige Zusammenspiel der Faktoren Sicherheit, Rendite und Verfügbarkeit entschied über den Erfolg oder Misserfolg einer Kapitalanlage. Das Modell ermöglichte in der Vergangenheit die bestmögliche Anpassung der Geldanlage an die persönlichen Ziele und Wünsche.
Mit der Finanzkrise in 2008 verschwand das Vertrauen in übertriebene Renditeprognosen. Der Faktor Unsicherheit und das Risiko auf Totalverlust verbietet Anlagen in spekulative oder unternehmerische Wetten.

Dass selbst die Spekulation auf die Volkswagen-Aktie zu existenziell bedrohlichen Verlusten führen kann, zeigt die erschütternde Geschichte des auf Platz 5 der Forbes-Liste reichsten Deutschen, Adolf Merckle, die im Januar 2009, mit dem verzweifelten Freitod des rührigen Unternehmers (Ratiopharm, Heidelberger Cement) endete.

Neue Strategie

Es ist 2009 für informierte Anleger an der Zeit, den Klassiker „Magisches Dreieck“ anzupassen. Im Vordergrund bleibt als Lehre aus der Finanzkrise der Faktor Sicherheit einer Anlage.

  • Erste Wahl ist das Tagesgeld mit seiner stattlichen deutschen oder europäischen Garantie für das eingebrachte Kapital.
  • An zweiter Stelle folgt der Faktor Gewinn. Gewinn wird von Experten als ein Ertrag oberhalb der Inflationsrate definiert. Die Kaufkraft des Geldes wird dabei nicht nur erhalten, sondern sogar im Hinblick auf zukünftige Jahre gestärkt.
  • Neu im Modell ist der dritte Faktor: die Zeitersparnis. Nutzer des Internets erwarten nicht nur tagesaktuelle Informationen, sondern vor allem auch eine Zeitersparnis bei der Übersicht und Auswahl.

Internetportale als Orientierungshilfe

Internetportale wie „tagesgeld.de“ helfen Zeit zu sparen und bieten eine unabhängige Übersicht über die Angebote mit tagesaktuellen Informationen und Hintergründe. Besucher und Nutzer erhalten als Mehrwert auch Hilfe beim Ausfüllen der entsprechenden Anträge und Eröffnung der Konten. Der mühsame Weg von Bank zu Bank oder die zeitraubende Suche im Internet entfällt, da die Vergleiche bequem vom Arbeitsplatz oder dem heimischen Internet-Zugang erreichbar sind.

Auch im Hinblick auf die Orientierung und den Vergleich der umfangreichen Angebote in der Zukunft, steht dem Besucher und Nutzer dauerhaft eine tagesaktuelle und überschaubare Plattform im Internet zur Verfügung. Dieser Service ist 24-Stunden und weltweit von jedem Internet-Zugang kostenfrei verfügbar.
Auf den Punkt gebracht: In einer Zeit wo sich spekulative und riskante unternehmerische Wetten von vornherein ausschließen, kommt es allein auf die Sicherheit mit Staatsgarantie, den Gewinn oberhalb des Kaufkraftverlustes und die tagesaktuelle übersichtliche Information an. Die Zeitersparnis ist ein willkommener Mehrwert.

Erfreulicherweise erhalten die Nutzer auch zumeist mehr als den doppelten Ertrag wie auf einem klassischen Sparbuch. Da ist sogar die ab 2009 gültige Abgeltungsteuer leicht zu verschmerzen, bleibt doch nach deren Abzug noch deutlich mehr übrig als gegenüber einem herkömmlichen Sparbuch.

Merke: Was ist das Besondere an einem Sparbuch? Dass es sich ein informierter Nutzer des Internet und Web 2.0 getrost sparen kann.


WeltSparen Fremdwaehrung Tagesgeld