1,00% p.a.

Festgeldzinsen berechnen


Tagesgeldzinsen berechnen


Zinsen sinken im Rekordtempo – ein Vergleich bei Geldprodukten lohnt sich mehr denn je

Montag den 13.04.2009

Neue Spielregeln für Geldgeschäfte in der Krise

In Krisenzeiten bewegen sich die Dinge in einem anderen Rhythmus. Während sich im Normalfall die Zinsen für das Geldleihen entgegen des Anlegens bewegen, zeigt sich jetzt deutlich, dass die Banken ihr Geld sehr sorgfältig zusammenhalten. Die Zinsen für Tagesgeld befinden sich auf einem erstaunlichen Sturzflug. Während vor nur circa einem halben Jahr noch Zinsen um die 6% zu erzielen waren, liegt der Durschnitt aktuell bei gerade mal noch 2,3%.

Zins der EZB auf Rekordtief

Die EZB hat den Leitzins auf ein historisches Tief seit der Euro-Einführung 1999 gesenkt. Diese Maßnahme soll einer Rezession entgegenwirken, Investitionen ankurbeln und kurzfristige Zahlungsengpässe ausgleichen. 1,5% bezahlen Banken bei der EZB für ihre Refinanzierung. Trichet, der EZB – Präsident, hatte diese Maßnahme bereits seit einiger Zeit in Betracht gezogen. Deutschland folgt damit dicht auf dem englischen Beispiel und wird damit ihrer Aufgabe der antizyklischen Unterstützung zur Investitionspolitik gerecht. In England gilt ebenfalls ein historischer Tiefstandzins von 0,5%! Eine weitere Senkung des Leitzinses ist dementsprechend nicht unwahrscheinlich.

Keine Zinssenkungen bei Krediten

Im Regelfall ist das Senken der Anlagezinsen ein Signal dafür, dass die Banken lieber Geld verleihen möchten, als ihre Liquidität zu erhöhen. Doch momentan bleiben die Zinsen für den Geldvergabebereich (für Dispo, Kredite und Baufinanzierungen) auf hohem Niveau und ändern sich kaum. Die Banken scheinen in ihrer Priorität ihre Liquidität auf der ganzen Linie sehr deutlich vor neue Geschäfte zu setzen. Risiken werden so weit es geht gemieden. Dies entspricht sicher nicht der durch ihre Zinssenkung erhofften Wirkung der EZB.

Reaktion der Anleger – die richtigen Strategien

Wenn die Zentralbanken ihren Zins so deutlich senken, ist die Inflation in der Regel etwas beschleunigter. Mit anderen Worten, es ist nun wichtiger denn je, sein Geld arbeiten zu lassen, damit es nicht an Wert verliert. Je eher, desto besser. Derzeit werden vereinzelt für Neukunden noch Konditionen von über 4% angeboten. Anreiz genug um über eine Neuaufteilung des Vermögens nachzudenken, da die Transaktionskosten für diesen Entschluss in Zeiten des modernen Onlinebankings schwindend gering sind.


WeltSparen Angebote