1,00% p.a.

Festgeldzinsen berechnen


Tagesgeldzinsen berechnen


Tagesgeld: Zwischen niedrigen Zinsen und steigenden Aktien

Montag den 27.07.2009

Die derzeit wieder rasant steigenden Aktienkurse und die zusammen mit den Leitzinsen der Zentralbanken abgestürzten Zinsen aufs Tagesgeld lassen viele Anleger ins Grübeln kommen: brauche ich mein Tagesgeldkonto überhaupt noch?

Einstieg in Aktien zu spät?

Die Antwort hängt von der individuellen Situation ab. Wer bis jetzt noch nicht in den Markt eingestiegen ist und flüssige Mittel etwa aus einer fällig gewordenen Lebensversicherung hat, sollte sich genau überlegen, ob er jetzt noch einsteigt. Viele Analysten rechnen im Herbst oder Winter unter dem Druck steigender Arbeitslosenzahlen mit einem erneuten Absturz der Aktienkurse, oder halten den Aktienmarkt trotz günstiger Prognosen jetzt schon für überhitzt.
Tagesgeld lohnt als Parkmöglichkeit

Wer jetzt noch einsteigt, ist schon ziemlich weit hinten in der rennenden Anlegerherde, erfahrungsgemäß keine gute Position: Je höher man sich einkauft, desto tiefer kann man fallen. Das Parken auf ein Tagesgeldkonto hält das Geld, anders als längerfristigere Anlagen, jederzeit verfügbar und ermöglicht es, nach einer Korrektur des Marktes zu günstigeren Preisen schnell zu reagieren. Und dank der immer noch niedrigen Inflation landen die Zinsen komplett in der Tasche des Anlegers und werden nicht teilweise wieder aufgefressen.

Redaktion (27.07.2009)


WeltSparen Angebote