1,00% p.a.

Festgeldzinsen berechnen


Tagesgeldzinsen berechnen


TF Bank Tagesgeld

Ihre Vorteile beim TF Bank Tagesgeld

Wer eine attraktive Tagesgeldanlage sucht, der wird seit einiger Zeit fast nur noch im Ausland fündig. Die Zinsen befinden sich immer noch im Keller, und eine Kehrtwende ist bislang nicht in Sicht.

Aus Schweden kommt ein neuer Tagesgeldanbieter, dessen Dienstleistung nun auch auf dem deutschen Markt verfügbar ist. Es handelt sich hierbei um die TF Bank, ein 1987 gegründetes Kreditinstitut aus Boras, welches inzwischen über eine Million Kunden bedient und diversen europäischen Ländern aktiv ist.

In Deutschland wird das Tagesgeldkonto der TF Bank über den Finanzmarktplatz Weltsparen angeboten. Für den Kunden bringt dies diverse Vorteile mit sich, zum Beispiel den deutschsprachigen Support und auch die Möglichkeit, das Tagesgeldkonto schnell und einfach direkt am PC zu eröffnen.

Mit einem Zinssatz von 0,55% p. a. und einer niedrigen Mindesteinlage von nur 2.000,00 € ist das Tagesgeldkonto der TF Bank auch für Sparer interessant, die über keine großen Anlagebeträge verfügen. Die Maximalanlage ist mit 100.000,00 € ausreichend bemessen, zumal die staatliche schwedische Einlagensicherung fast genau diesen Betrag abdeckt.

Was das Tagesgeldkonto der TF man sonst noch kann, erfahren Sie in unserem Test.

Konditionen und Zinsen

  • 0,55% Zinsen p. a. für Neu- und Bestandkunden
  • Anlagesumme 2.000,00 € bis 100.000,00 €
  • Ein- und Auszahlungen jederzeit möglich
  • Zinsgutschrift vierteljährlich (Zinsen werden kapitalisiert)
  • Kontoeröffnung und Kontoführung über Weltsparen kostenlos
  • Einfache und übersichtliche Kontoführung im Internet
  • Absicherung aller Kundeneinlagen durch den staatlichen schwedischen Einlagensicherungsfonds bis 950.000 Schwedische Kronen pro Kunde.




Ihre Vorteile beim TF Bank Tagesgeld

Bis zu 0,55% Zinsen pro Jahr Stand: 14.12.2017 / mehr Details siehe unten

- Variable Guthabenverzinsung von 0,55% p.a.
- Mindesteinlage lediglich 2.000 Euro
- Zinsgutschrift erfolgt quartalsweise
- Deutschsprachiger Kundenservice über Weltsparen
- Kontoführung durch deutsche MHB Bank AG
- Einlagen sind bis zu 950.000 Schwedische Kronen je Kunde abgesichert

Minimaleinlage: 2.000,00 €

Maximaleinlage: 100.000,00 €

Mindestanlagedauer: -

Jetzt auch für deutsche Kunden: Das Tagesgeldkonto der schwedischen TF Bank AB.

Das Tagesgeld der TF Bank AB schließen deutsche Sparer über die Online-Plattform WeltSparen ab. Die Kontoführung erfolgt über das Weltsparkonto, welches kostenfrei geführt wird. Als Partnerbank fungiert hier die MHB Bank mit Sitz in Frankfurt am Main.

TF Bank Tagesgeld eröffnen

Zinssätze beim TF Bank Tagesgeld

Mindesteinlage Maximaleinlage Zinsatz p.a. Gültig ab Gültig bis
0,00 €100.000,00 €0,55%--

Stand: 14.12.2017

TF Bank Tagesgeld eröffnen

Einlagensicherung beim TF Bank Tagesgeld

Gesetzliche Sicherung: 950.000 Schwedische Kronen
Sicherungssystem gesetzlich: Schwedische Entschädigungseinrichtung
Höhe zusätzliche Sicherung: -
Privates Sicherungssystem: -
TF Bank Tagesgeld eröffnen

Weitere Details zum TF Bank Tagesgeld

Zinsgutschrift: vierteljährlich
Zahlungsverkehr möglich: nein, reines Tagesgeldkonto
Transaktionswege: Online-Banking
Zugangsverfahren Online-Banking: PIN & Transaktions-Passwort
Gültig für: Neu- und Bestandskunden
Kontoeröffnung: Kostenfrei
Kontoführung: Kostenfrei
Kontoauflösung: Kostenfrei
TF Bank Tagesgeld eröffnen

Ausführlicher Test

Mit den genannten Konditionen ist das Tagesgeldkonto der TF Bank auch für deutsche Sparer sehr interessant. Der Zinssatz von 0,55% p. a. katapultiert das Angebot gleich in die oberen Ränge des derzeitigen Rankings aller Tagesgeldanbieter. Schön ist, dass die TF Bank keine Unterschiede zwischen Neukunden und Bestandskunden macht.

Eine Zinsgarantie gibt es – wie üblich – für die Tagesgeldanlage nicht. Somit kann der Zinssatz jederzeit angepasst werden. Gegenüber seinen Kunden hat sich die TF Bank jedoch dazu verpflichtet, Zinsänderungen sieben Tage vor Inkrafttreten anzukündigen. Wem die Änderung nicht zusagt, der kann also noch vor der Aktivierung sein Kapital entnehmen und zu einem anderen Anbieter wechseln.

Mit einem Mindestanlagebetrag von nur 2.000,00 € ist das Tagesgeldkonto der TF Bank auch für den „kleinen“ Sparer interessant. Da es keine Zinsstaffelung gibt, wird jeder Anlagebetrag innerhalb der gesetzten Grenzen mit dem genannten Zinssatz von 0,55% p. a. verzinst. Die Maximalanlagesumme von 100.000,00 € mag für einzelne Sparer etwas niedrig bemessen sein, deckt sich jedoch fast genau mit dem Höchstbetrag der schwedischen Einlagensicherung.

Ein Wort zu den Zinsintervallen: Jeder Sparer möchte gerne den begehrten Zinseszinseffekt ausnutzen, also die Kapitalisierung von bereits ausgezahlten Zinsgewinnen durch neue Zinsen, die darauf gezahlt werden. Beim Tagesgeldkonto der TF Bank ist dies möglich, denn die Zinsen werden vierteljährlich gutgeschrieben. Die Zinsauszahlung erfolgt dann bei Beendigung der Anlage zusammen mit dem Sparkapital auf das Referenzkonto.

Wer nun Interesse bekommen hat und ein Tagesgeldkonto bei der TF Bank eröffnen möchte, kann dies direkt über den Zinsbroker Weltsparen tun. Dazu muss er zunächst einen Account auf der Webseite Weltsparen.de anlegen. Von dort aus kann dann die Antragsstrecke zur Kontoeröffnung gestartet werden. Dabei werden die üblichen Informationen abgefragt, welche anschließend per PostIdent oder VideoIdent verifiziert werden müssen.

Wer Probleme beim Eröffnen eines Tagesgeldkontos oder generell bei der Kontoführung hat, für den steht der Kundensupport bei Weltsprachen zur Verfügung. Er ist wochentags zu den üblichen Geschäftszeiten per E-Mail Formular oder auch telefonisch unter 030 / 770 191 291 erreichbar.

TF Bank Tagesgeld & Steuern

Jeder Kapitalanleger muss auf die Zinsgewinne aus seinen Anlagen in Deutschland Steuern zahlen. Hierzu wurde im Jahr 2009 die Abgeltungssteuer eingeführt, durch deren Zahlung sämtliche Ansprüche des Fiskus gegenüber dem Kapitalanleger abgegolten sind. Die Abgeltungssteuer beträgt pauschal 25 % der Zinsgewinne, hinzu kommen noch  Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer. Letztere allerdings nur, wenn der Sparer einer Kirche angehörig ist.

In Schweden fällt allerdings auf Zinserträge auch noch eine Quellensteuer an. Der deutsche Anleger hat jedoch die Möglichkeit, durch das Einreichen eines Formulars, welches bei Weltsparen zur Verfügung steht, die Quellensteuer bis auf 0 % zu reduzieren. Somit fallen nur die  beschriebenen Steuern in Deutschland an.

Weltsparen bietet nicht die Möglichkeit, einen Freistellungsauftrag oder eine Nichtveranlagungsbescheinigung einzureichen.

 


Sicherheit und Einlagensicherung

Wer sein Kapital in Form von Tagesgeld bei einem ausländischen Kreditinstitut anlegt, der möchte sicher sein, dass dieses im Ernstfall gut geschützt ist und er bei einer Pleite der Bank einen entsprechenden Schadenersatz erhält. Bis vor wenigen Jahren war die Sicherheit des Anlegerkapitals nur schwierig einzuschätzen, da jedes Land eigene Programme und Bedingungen für den Anlegerschutz bereithielt. Durch die Änderung der entsprechenden EU-Richtlinien und die damit einhergehende Harmonisierung der Einlagensicherung innerhalb der Europäischen Union hat sich dies grundlegend geändert.

Inzwischen ist vorgeschrieben, dass jedes EU-Land für eine annähernd gleiche Einlagensicherung sorgen muss, beispielsweise durch das Einrichten eines staatlichen Einlagensicherungsfonds, wie er auch in Deutschland existiert. Auch in Schweden gibt es einen solchen Einlagensicherungsfonds. Er nennt sich „Riksgälden“ und garantiert dem Anleger im Ernstfall eine Entschädigung von bis zu 950.000 Schwedische Kronen, was einer Summe von 99.370 Euro entspricht. Somit ergibt sich eine Absicherung, welche der gesetzlichen Einlagensicherung in Deutschland fast komplett entspricht.

Zusätzlich kann es nicht schaden, einen Blick auf das Länderrating des Staates Schweden zu werfen. Alle renommierten Rating-Agenturen sehen das Land auf einer Stufe mit Deutschland und anderen, souveränen mitteleuropäischen Staaten. Somit kann sich der Anleger nahezu sicher sein, dass im Ernstfall die Einlagensicherung auf staatlicher Ebene auch wirklich greift und er seine Verluste erstattet bekommt.

Hier das Länderrating von Schweden in genauen Bonitätsnoten (Stand 09/2017):

  • S&P: A-1+ (Short Term) / AAA (Long Term)
  • Moody‘s: P-1 (Short Term) / Aaa (Long Term)
  • Fitch: F1+ (Short Term) / AAA (Long Term)

Wie erwähnt, entspricht der Höchstbetrag der staatlichen Einlagensicherung in Schweden in etwa 100.000 Euro. Da der Höchstanlagebetrag beim Tagesgeldkonto der TF Bank ebenfalls 100.000,00 € beträgt, sind sämtliche Einlagen aller Tagesgeldanleger zu nahezu 100 % abgesichert. Eine zusätzliche freiwillige Einlagensicherung gibt es beim Tagesgeld der TF Bank nicht, sie ist aus den genannten Gründen aber auch nicht notwendig.

Fazit

Das Angebot der schwedischen TF Bank zeigt, dass es sich beim Tagesgeld durchaus lohnen kann, auch einmal über den Tellerrand bzw. über die Grenzen Deutschlands hinauszuschauen. Der Zinssatz von 0,55% p. a. kann in Verbindung mit den fairen Mindest- und Maximalanlagebeträgen, den vorteilhaften Zinsintervallen und der guten Absicherung des Anlegerkapitals voll überzeugen und macht das Tagesgeldkonto der TF Bank zu einer lohnenswerten Alternative zu den etablierten deutschen Anbietern. Eine klare Empfehlung von uns!

 

Kontaktdaten

Das TF Bank Tagesgeld wird komplett über die Plattform WeltSparen abgewickelt. Das gilt für die Kontoeröffnung ebenso wie für die Kontoführung und den Kundenservice. Bei Fragen und Anregungen ist das Unternehmen von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:30 bis 18:30 Uhr unter der Rufnummer 030 / 770 191 291 zu erreichen.

Außerhalb der Geschäftszeiten bietet es sich an, per E-Mail Kontakt aufzunehmen. Die E-Mail-Adresse lautet: kundenservice@weltsparen.de.

Die Postanschrift:

WeltSparen
Postfach 130207
13601 Berlin


TF Bank Tagesgeld eröffnen

Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


WeltSparen Angebote