0,80% p.a.

Festgeldzinsen berechnen


Tagesgeldzinsen berechnen


Die Kreditkarte im Überblick

Allrounder Kreditkarte

Für Einkäufe über das Internet sind Kreditkarten ein gängiges und unkompliziertes Zahlungsmittel. Auch für Reisende sind Kreditkarten für Flugbuchungen und das Bezahlen von Mietwagen und Hotels interessant, da sie in weit mehr Ländern angenommen werden als die gute alte EC-Karte. Bargeldabhebungen an Geldautomaten sind meist ebenfalls möglich, was die Kreditkarte zu einem echten Allrounder macht. Bei Verlust lässt sich die Kreditkarte schnell und unkompliziert sperren.

Verschiedene Zahlungsmodalitäten

Für den Verbraucher, der lieber zuhause bleibt, ist weiterhin interessant, dass beim Bezahlen mit Kreditkarte anders als bei der EC-Karte der Betrag nicht direkt das Girokonto belastet wird, sondern das Guthaben meist erst am Monatsende ausgeglichen wird. Das bedeutet, der Verbraucher erhält einen zinsfreien Kredit über den ausgegebenen Betrag. Kreditkarten, die nach diesem System funktionieren, heißen „Charge Cards“. Unter Umständen werden sogar Ratenzahlungsoptionen angeboten, welche die endgültige Zahlung noch weiter hinauszögern, dann aber gegen teils üppige Zinsen. Dies sind die „echten“ Credit Cards.

Kreditrahmen und Prepaid-Kreditkarte

Die genaue Höhe des gewährten Kredits bezeichnet man als den Kreditrahmen. Ist der Kreditrahmen ausgeschöpft, kann mit der Kreditkarte diesen Monat nicht mehr bezahlt werden, weshalb die Kreditwürdigkeit des Kunden wichtig ist und vor Vertragsabschluß geprüft wird. Es gibt allerdings z.B. auch spezielle Studentenkreditkarten sowie die Möglichkeit, Geld auf das Kreditkartenkonto zu überweisen und dann zunächst dieses auszugeben. Kreditkarten, die keinen Kreditrahmen bieten, sondern nur vorher einbezahltes Geld zur Verfügung stellen, bezeichnet man als Prepaid-Kreditkarten. Die Verbreitung von Kreditkarten der unterschiedlichen Typen nimmt aufgrund ihrer vielen Vorteile rasant zu.

Kreditkarte und Sicherheit

Zusatzleistungen von Kreditkarten


160x600